Empatec Bolsward

People

Soziales Engagement

Als größter Arbeitgeber in Bolsward investieren wir in die Stadt und in die Umgebung, indem wir aktiv an lokalen Aktivitäten in der Gemeinden teilnehmen. Wir sind Sponsor von Kulturveranstaltungen, Sportvereinen und machen regelmäßig Führungen mit Vereinen an unserem Produktionsstandort. Auch arbeiten wir eng zusammen mit unseren Interessengruppen. Wir streben danach, unsere Anschaffungen und Arbeiten an lokale Unternehmer auszulagern.

 

Wiederverbendbare Kleidung und Textilien

Textilien die nicht mehr verwendbar sind werden von Rentex Floron an verschiedene Wohltätigkeitsprojekte angeboten. Wir bieten wiederverwendbare OP-Textilien, wie OP-Mäntel und Uniformen, die nicht mehr den niederländischen Standard entsprechen, zur Wiederverwendung in Entwicklungsländern an. Abgelehnte Leasing-Textil- und Service-Kleidung bieten wir verschiedene Firmen an, die die Materialien dann zum Beispiel zu Putztüchern recyceln. Mit unseren nicht mehr verwendbaren Textilien unterstützen wir auch Wohltätigkeitsprojekte für Tierheime im In- und Ausland. Die personenbezogene Kleidung ohne Markierung, deren Besitzer nicht zurückverfolgt werden kann, wird beispielsweise für osteuropäische und afrikanische Länder wiederverwendet.

 

Nachhaltige Geschäftsführung

Wir arbeiten seit mehr als fünfzehn Jahren mit Empatec zusammen. Empatec ist eine Organisation, die einen Arbeitsplatz für alle mit Abstand zum Arbeitsmarkt bietet. Täglich Arbeiten fast 30 Mitarbeiter von Empatec in der Produktion von Rentex Floron. Es betrifft Konfektionsarbeit und das Stapeln von Waschlappen und Tüchern. Seit Jahren arbeitet Empatec mit anderen Unternehmen zusammen in Ihrer Formel  "Arbeiten vor Ort". Seit kurzem Arbeiten wir bei Rentex Floron auch mit dieser Formel. Seit Oktober 2016 arbeiten Mitarbeiter von Empatec am Standort Rentex Floron (siehe Fotogalerie). Wir nehmen Teil an dem  Projekt " Bis zu 100.000 Arbeitsplätze".

Rentex Floron hat auch eine Reihe von Mitarbeiterin bei sich eingestellt die einen Abstand haben zum Arbeitsmarkt. Das bedeutet, dass Rentex Floron die Kriterien für den SROI von mindestens 7% der Bruttolohnkosten erfüllt. Wir treffen auch Vereinbarungen mit unseren Kunden, um Ihre Bewohner mit einem Abstand zum Arbeitsmarkt aktiv einzubeziehen in die Textillogistik. Auf diese Weise setzen wir die Niederländisch Beteiligungsgesetzgebung um und leisten einen Beitrag für die Gesellschaft in unserer unmittelbaren Umgebung.

 

Wissen übertragen

Rentex Floron arbeitet im Bereich der Wissen Übertragung mit einer Reihe von regionalen -Berufsschulen und Hochschulen zusammen aus dem Gesundheidswesen. Wir bieten Praktikums, Informationsveranstaltungen und Führungen für Studenten an. Rentex Floron verfügt über Wissen und Know-how in der Wäschereibranche. In Rumänien haben wir dieses Wissen eingesetzt, um eine Krankenhaus Wäscherei mit unserer Hilfe auf zu bauen. Dieses Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen und wir bleiben ein ständiger Berater und bleiben eng beteiligt bei der Lieferung von Textilien. Die Manager von dem Vertrieb und der Produktion von Rentex Floron, haben in den vergangenen sechs Monaten die Schulung Lean Six Sigma Green Belt Training abgeschlossen. Diese Schulung hat als Ziel, die Geschäftsprozesse bei Rentex Floron in jeder Abteilung zu verbessern, indem Fehlerursachen aufgedeckt oder Fehler entdeckt werden. Diese Arbeitsweise ermöglicht es, die Variation in den Prozessen zu reduzieren und die Koordination zwischen den Abteilungen zu verbessern. LEAN wird auch in Zusammenarbeit mit Kunden eingesetzt, um die Logistikprozesse besser zu koordinieren und Zeit und Geld zu sparen.

Zu diese Seite optimal funktionieren zu lassen, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Cookie-Politik.